Archive for 20. Juni 2008

Jugenheim – Alsbacher Schloss – Comoder Weg – Luci-Berg-Weg – Alsbach (11,5 km)

20. Juni 2008

Nachdem das vorgestern mit den Steigungen am Donnersberg gar nicht gut geklappt hat, stellte sich heute die Frage, wo ich laufen soll:
Runter in die Ebene, wo mein leicht lädiertes Knie auf dem harten Asphalt wieder was zu maulen kriegt?
Oder lieber hoch in die Berge und meinen anscheinend gerade etwas unsicheren Kreislauf mit ein paar knackigen Anstiegen strapazieren?

Knie oder Kreislauf?

Am Ende entschied ich mich für einen Kompromiss: Südwärts durch die unteren Höhenlagen an der Bergstrasse (Steigungen), dann auf dem Rückweg noch eine Stück durchs Flachland (Asphalt) – so konnte ich mir Beides auf einmal ruinieren, das würde Zeit sparen… 😀
Also schnell eine Strecke mit ein paar bisher ungebloggten Pfaden um Alsbach und Zwingenberg rausgesucht (unglaublich aber wahr: Davon gibt´s immer noch ein paar, ich bin selbst immer wieder erstaunt, wie dicht das Wegennetz unterhalb des Melibokus ist), und los ging´s.

Relativ kühler aber drückender Abend, etwas seltsame Stimmung: Eher trüb, der Himmel von bedrohlich grauen, dichten Turmwolken bedeckt, die nach viel Regen aussahen, aber seit dem Nachmittag kein Tröpfchen verloren hatten. Na gut, vielleicht würde es noch ein bisschen halten.

Erstmal südwärts, auf dem Blütenweg (gelbes B) von Jugenheim nach Alsbach durch die Felder. Ganz bewusst mit moderatem Tempo, heute würde ich auf jeden Fall mal langsam machen.
Ging auch ganz gut, größtes Problem war der Riesenbecher Kaffee, den ich (dem Kreislauf zuliebe) ein paar Minuten vor dem Start runtergekippt hatte, und der nun eine muntere Sodbrenn-Party in meinem oberen Verdauungstrakt feierte. Burps.

Den Rest des Beitrags lesen »