Kleine Runde im Jägersburger Wald (8 km)

22. Juni 2008

Sonntagslauf mit Jost.
Weiterhin eher flach und kurz, da bot sich mal wieder der Jägersburger Wald an – nachdem wir´s vor zwei Wochen nicht bis nach Maria Einsiedel geschafft hatten, hatte ich heute eine nette 11-km-Strecke rausgesucht, mit der wir das nachholen können würden – Parkplatz Venuleth-Schneise bis zum Winkelbach, dann via Riedlinie nach Maria Einsiedel, weiter nach Gernsheim, von da aus dann durch den Wald nördlich der L3112 zurück.

Sah ganz gut aus, hatte aber einen Schwachpunkt: Viel offenes Gelände. Nicht ideal bei 28+ Grad schwüler Hitze und prallem, gnadenlosen Sonnenschein. Aber hey, war ja nicht weit…

Start also gegen 10:45 auf dem Parkplatz Venuleth-Schneise an der L3112 zwischen Gernsheim und Hähnlein. Auch hier unten im Wald war´s nicht wirklich frischer, weiterhin eine furchtbar drückende Hitze, die nicht wirklich angenehm war.
Start Ostwärts, parallel neben der Strasse in Richtung Autobahn, langsames Tempo. Netter Weg, grasig, lichter Baumbestand, gut zu laufen, keine Markierung. Nach 400 m. rechts, auf der (unmarkierten) Kuhweidschneise in den Wald.
Geradeaus.
Geradeaus…
Hin und wieder über eine Querschneise…
Dann noch ein bisschen geradeaus – Wie das eben so ist im Jägersburger Wald mit seinen vielen langen schnurgeraden Schneisen. Links und rechts der hübsche aber wenig spektakuläre Wald, singende Vögel, das Rauschen der Autobahn, im Schatten der Bäume ein ganz klein bisschen weniger drückend.

Für mich lief´s eigentlich sehr gut, Jost hatte allerdings ziemlich zu kämpfen – Hitze, Trainingsrückstand (seitdem ich ihn abgeholt hatte, hatte er mir vorgejammert, wie fett er doch in den letzten Wochen geworden sei – sieht man ihm zwar nicht wirklich an, aber wenn er´s sagt, wird´s wohl stimmen… 😉 ), dazu hatte er offensichtlich auch ziemlich starke Verdauungsprobleme. Entsprechend war er eigentlich von Anfang an ziemlich am Schnaufen, wirkte angestrengt.
Nach einem Kilometer dann schon die erste Pause: Josts Darmperistatik (das Wort hab´ ich heute gelernt 🙂 ) trieb ihn mal kurz in die Büsche (davon gab´s hier zum Glück genug), in Ermangelung eines Taschentuchs musste der ausgedruckte Streckenplan zur „Nachbereitung“ mit (wozu so ein Google-Earth-Ausdruck doch nicht alles gut ist)…
Von jetzt an also im Blindflug (den Streckenplan wollte ich nicht mehr benutzen, nachdem Jost damit fertig war…).

Weiter geradeaus auf der Kuhweid-Schneise nach Südwesten durch den Wald. Schließlich die Stockweg-Schneise (halbrechts die Lichtung mit den Wasserhäuschen oder was das ist), die wie geradeaus überquerten, und dann weiter auf der Linnig-Schneise liefen.
Natürlich nach Südwesten, natürlich geradeaus, natürlich durch den Wald.

Nach 900 m. Ende der Linnig-Schneise (na ja, tatsächlich ging noch sowas wie ein völlig zugewuchertet Pseudo-Pfad geradeaus, aber der war nicht Laufbar). Kurz rechts auf der Schweinsgrub-Schneise (unmarkiert) zum Waldrand, nochmal rechts, und dann auf der Riedlinie (blauer Kreis) am Nordufer des Winkelbachs nach Westen in Richtung Maria-Einsiedel.
Schöner Pfad am Waldrand, etwas uneben und mäanderig, mal was anderes als die ewigen schnurgeraden breiten Schneisen.
Aber stickig, das war wieder unangenehm, vor allem für Jost, der so langsam richtig abbaute – nach einem halben Kilometer mussten wir erstmal eine Gehpause einlegen, damit er sich etwas erholen konnte.

Nach knapp 900 m. kam zum blauen Kreis der Riedlinie auch noch das gelbe Plus des Saar-Rhein-Main-Wegs dazu, kurz danach ging´s dann am Parkplatz Winkelbach endgültig aus dem Wald raus in die offenen Felder vor Gernsheim.
Betonweg, links der Winkelbach, rechts Erdbeerfelder, oben die gnadenlos sengende Mittagssonne.
Anstrengend für mich, zuviel für Jost, der heute wirklich einen echt miesen Tag erwischt hatte.
Nächste Gehpause, und eine Planänderung: Nicht mehr nach Gernsheim und durch den Wald nördlich der L3112, stattdessen lieber ein paar Kilometer weniger durch die Felder.

Aber erstmal noch ein paar hundert Meter geradeaus durch die Felder, dann vorbei an Maria Einsiedel (Sonntagmorgen an einem katholischen Wallfahrtsort, da stand der gesamt Parkplatz voll) und noch 200 m. geradeaus bis zur Kreuzung am Hubertus-/Georgenhof. Hier rechts, nach Nordosten in Richtung Stockweg.
Und noch eine Gehpause.
Jost war fertig, beschwerte sich ständig aber schwach darüber, wie unfit er sei.
Aber mein Angebot, alleine weiterzulaufen und ihn mit dem Auto abzuholen schlug er aus – na gut, wer nicht will… 😉

Stattdessen also ganz langsam weiter, mal joggend, mal gehend. 1,2 km durch die Äcker und Weiden bis an den Stockweg, zwischenzeitlich mißgünstig beäugt von einem Rudel rotbrauner Pferde am Wegesrand (Pferde – nachdem meine Cousine Anette gerade vorhin beim Familienessen die Geschichte zum Besten gegeben hat, wie ihr ein karnivorer Klepper letztes Jahr den Finger abgebissen hat [der inzwischen gottseidank wieder dran ist], sehe ich mein grundlegendes Mißtrauen gegen die Viecher wieder mal voll bestätigt…), ansonsten nix los.
Wer ist denn auch so blöd, sich zur mittäglichen Siestazeit durch die sonnenverbrannten Felder zu schleppen?
Ach ja richtig, wir… 🙂

Hinter dem Stockweg weiter geradeaus, (jetzt Radweg 25), 850 m. bis zur L3112, ein Teil davon am etwas kühleren Waldrand. Joggen. Gehen. Joggen. Gehen.
An der Landstrasse rechts: Noch 1 km auf dem Fahrradweg bis zur Startpunkt, den wir dann noch langsam joggten (was Jost sichtlich schwer fiel), schließlich gegen Viertel vor Zwölf wieder am Auto.

Tja. Das war mal wieder weniger als geplant, sehr kurz und sehr langsam. Aber mehr war einfach nicht drin, Jost war angesichts der Hitze und seines Trainingsrückstandes heute einfach zu mitgenommen, entsprechend war das die einzig vernünftige Variante.
Na ja, zumindest ich fühle mich noch ziemlich fit, vielleicht mach´ ich heute Abend ja noch mal eine ganz kurze Runde, um wenigstens noch über die 40 Wochenkilometer zu kommen…

Strecke: 8 km
Zeit: 0:58 h (= 8,26 km/h bzw. 7:15 min/km)
Karte:

Interaktive Streckenkarte

M.

Werbeanzeigen

Eine Antwort to “Kleine Runde im Jägersburger Wald (8 km)”


  1. […] Kleine Runde im Jägersburger Wald (8 km) […]


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: