Archive for 1. Juli 2008

Jubiläumslauf: Wilmshausen – Gronau – Hemsberg – Bensheim (11,7 km)

1. Juli 2008

Ein Jahr Laufblog!
Das muss natürlich gefeiert werden!
Wie?
Dumme Frage, natürlich mit einem Lauf! 🙂

Aber was für einer?
Hmmm…

Prinzipiell kamen hier zweienhalb Varianten in Frage:
1) Entweder genau die Strecke, mit der wir vor einem Jahr gestartet sind
2a) … oder was Neues, so richtig krasses, ein langer, weiter, anstrengender, mutiger Magnum-Lauf irgendwohin, wo ich noch nie gewesen war…
2b) … oder was Neues, aber nicht so ambitioniert, eine schöne, nette, kleine Strecke zur Vervollständigung des Laufnetzes irgendwo in der Nähe.

Auf 1) hatte ich eigentlich keine Lust. Auf dem Frankenstein war ich gerade erst vor ein paar Wochen gewesen, das musste nicht noch mal sein.
2a) wäre schon ganz nett gewesen, da habe ich schon seit längerem eine richtig lange Bergtour durch den nördlichen Odenwald ins ferne Bayern in Petto, von Brensbach bis nach Wörth am Main, die bestens zum Jubiläum gepasst hätte (denn in Bayern war ich bisher noch nie unterwegs). Aber das war mir ehrlich gesagt zu viel: 27+ Bergkilometer am Stück sind eine Menge Holz, und heute war zudem auch noch einer der heissesten Tage des Jahres, mit stickigen Temperaturen weit über 30 Grad und einer gnadenlos runterbrennenden Sonne – das war einfach nicht praktikabel.

Blieb also noch 2b): Ein schöner, entspannter Lauf, in der Nähe aber auf neuen Wegen.
Und ich wusste auch schon genau wo:
Den Rest des Beitrags lesen »

JUBILÄUM!!!! (und eine wichtige Mitteilung)

1. Juli 2008

Kinder, heute isses soweit!
EIN JAHR LAUFBLOG!
Genau vor einem Jahr, am. 1.7.2007 ist unser erster Blogeintrag (geschrieben von Ingo, mit der ganzen, kurz angebundenen Präzision eines jungen Ernest Hemingway) online gegangen.

Und was für ein spannendes, schwieriges, tolles, interessantes, anstrengendes Jahr das war!
Überall gewesen. Marathon geschafft. Viele Nette Leute kenngelernt. Aussenband abgerissen. Und und und…

Dabei muss ich gestehen, dass ich am Anfang eher skeptisch war. Die Idee zum Blog stammte nämlich nicht von mir, sondern von meinem guten Freund und ehemaligen Laufpartner Ingo.

Ursprünglich angefangen hat das Ganze wohl vorletzten Februar: Ingos Geburtstagsparty, wir plauschen ein bisschen über Dies und Das, unter anderem übers Laufen.
Ingo meint, dass er ja auch gerne mal richtig anfangen würde.
Ich meine, dass wir ja einfach mal zusammen laufen können (nicht in so klaren Worten, denn ich hatte zu diesem Zeitpunkt zwei straff gemixte zwei Gin Tonics intus und vertrage nicht viel, entsprechend hab´ ich wahrscheinlich eher sowas wie „sssjadannkmmdcheinfchmamitunwirlaufndannmazusamm´“ gelallt, bevor ich dann irgendwann unkoordiniert-beschwingt nach hause gewankt bin. Aber Ingo hat´s verstanden. That´s how history´s made, folks! 😉 ).
Und das haben wir dann gemacht.
Nachdem ich im Mai ´07 meinen ersten Marathonversuch wegen Muskelproblemen hatte abbrechen müssen, einigten wir uns dann darauf, dass wir zusammen unseren ersten Marathon schaffen wollten, und von nun an dafür trainieren würden.
Auch das haben wir dann gemacht.
Immer weitere Distanzen, immer neue Strecken, schöne Zeit.

Und irgendwann Mitte Juni meinte Ingo dann, wir könnten unsere Marathonvorbereitung doch eigentlich im Internet dokumentieren, in Form eines Blogs.

Wie gesagt: Ich war skeptisch.
Den Rest des Beitrags lesen »