Archive for 10. Juli 2008

Umrundung des Tannenbergs (12,6 km)

10. Juli 2008

Die unglaubliche Laufblog-Bonanza-Woche! Jeden Tag eine neue Strecke, jeden Tag ein neuer Eintrag!!!! Deshalb gibt´s auch heute ein total lustiges und irre spannendes* Joggerabenteuer aus der letzten Woche, das da heisst: 10.7.08: Umrundung des Tannenbergs
Enjoy!

(* Achtung: Nur Gelaber. Die Strecken sind gar nicht immer so neu, und der Laufbericht erhebt keinen Anspruch darauf, total lustig oder irre spannend zu sein 😀 ).

Irgendwie wähle ich mir meine Laufrouten anscheindend gerne in Themenzyklen: Entweder in kurzer Folge um diverse Dörfer, um die Täler, und momentan gerade um die Berge (irgendwie immer „um XY“. Hmmm…): Neulich um den Felsberg, dann um das Melibokusmassiv, da fehlte eigentlich nur noch eine Umrundung in der Nähe, nämlich die des Tannenbergs hinter Seeheim. War ich zwar im letzten Jahr schon oft genug (und hab´ sogar schon einen Blogeintrag zu diesem Thema), aber so ganz außen rum bin ich doch noch nicht gelaufen, und überraschenderweise gibt´s da auch noch einige Wege, die ich wirklich noch nie genommen habe.

Start am späten Nachmittag. Sonnig, über 25 Grad, da musste ich Nemo zuhause lassen, auch wenn er mir beim Loslaufen aus tiefbetrübten, waidwunden Hundeaugen traurig hinterherschaute (war aber besser so, bei der Wärme hätte er nicht durchgehalten).

Zuerst mal durch Jugenheim nach Norden, zum Fuß des Tannenbergs: Durch den Pauerweg, vorbei an den beiden unsäglich gräßlichen Neubauten an der Ecke Merckstr. (immer wenn ich die sehe, frage ich mich unwillkürlich, ob die verantwortlichen Architekten da einen akuten Anfall von Verblendung hatten, oder ob sie möglicherweise gar von aktiver Niedertracht geleitet wurden – und wie sie die Dinger am lokalen Bebauungsplan vorbeigedrückt haben – aber da bin ich dem Vernehmen nach nicht der Einzige, diese Fragen stellt sich im Moment anscheinend der ganze Jugenheimer Südosten… 😉 ), durch den schönen, schattigen Fußgängerweg, schließlich im Ortskern in die Hauptstrasse und am Eingang vom Heiligenberg und dem Roseneck vorbei bis in die Seeheimer Str.
Dort dann rechts, die Strasse „Am Tannenberg“ und schließlich über die kleine, elend steile Treppe zwischen den Grundstücken hoch auf den Burgenweg (Blaues B).
Puuh.

Den Rest des Beitrags lesen »