Wochenübersicht: 2009 KW 08 (16.02. – 22.02)

22. Februar 2009

Ok. Aufgrund der Erkältung war das jetzt irgendwie nicht unbedingt eine läuferische Überwoche.
Eher das Gegenteil… 😉

Immerhin: Das Gröbste ist inzwischen überstanden und ich bin schon wieder ganz gut am Rekonvaleszieren.
Die nächsten Tage werde ich mich aber noch schonen (besonders weil das Wetter im Moment so mies ist, da ist der Drang zum Laufen sowieso nicht sehr groß), und dann vielleicht so gegen Mitte der nächsten Woche mal gucken, ob´s wieder geht.

Außerdem habe ich die erzwungene Auszeit der letzten Tage mal zu ein bisschen Blogpflege genutzt. Hier und da ein paar kleine Ecken und Kanten rundgefeilt, die „Alle Läufe„-Seite auf den neuesten Stand gebracht, und – der wichtigste Punkt – nochmal meine Fotolaufberichte aus dem letzten Jahr überarbeitet.

Bei denen hatte ich nämlich aus irgendeinem Grund alle Bilder nicht in der größtmöglichsten, sondern nur in halber Größe in den Text integriert, was irgendwie nicht so besonders ansehnlich war.
Das hab´ ich jetzt endlich mal geändert (natürlich üüüberhaupt keine große Sache für ein ausgesprochenes HTML-Ass wie mich… Aber man lernt ja nie aus… 😀 ), und dafür gesorgt, dass die Fotos in diesen Einträgen nun größtmöglich in die jeweiligen Seiten eingebettet sind – dadurch kommen sie einfach viel besser zu Geltung und die Berichte werden dadurch schöner und wirken insgesamt lebendiger und unmittelbarer als vorher (Auch wenn es den Nachteil hat, dass sowohl meine Schwächen als unerfahrener Lauffotograf [vor allem eine zuweilen etwas hastige, unruhige Hand und ein noch nicht wirklich ausgereiftes Verständnis für Belichtung und Bildkomposition) als auch die Schwächen der alten Digitalkamera, die ich letztes Jahr benutzt habe [Eine unglaublich ausgeprägte Neigung zu unscharfen Bildern, große Probleme mit Gegenlicht, und eine teilweise etwas unnatürliche Farbwahrnehmung] nun wesentlich offensichtlicher sind. Aber hey, da sind trotzdem einige verdammt gute Bilder dabei, und immerhin kann man gut nachvollziehen, ob und wie ich mich in den letzten Monaten als Fotograf entwickelt habe… 😉 ).

Entsprechend möchte ich die geneigte Leserschaft an dieser Stelle herzlich einladen, doch einfach mal (oder gerne auch noch mal) in diese verbesserten Laufberichte mit Bildern reinzuschauen. Einige davon sind mir nicht schlecht gelungen (wenn ich das mal selbst so sagen darf… 😉 ), und auch wenn sie nicht mehr tagesaktuell sind, versuche ich ja grundsätzlich, meine Abenteuer und Erlebnisse immer so zu beschreiben, dass sie auch ein paar Monate später noch interessant und lesenswert sind – und die ansehnliche Landschaft von Odenwald und Bergstrasse ist sowieso noch dieselbe (bloß das Wetter ist auf den Bildern durchweg schöner und freundlicher als das im Moment Herrschende. Da kann man so richtig in Erinnerungen an/Vorfreude auf warme, strahlende Spätsommertage schwelgen… 🙂 ).

Also: Wenn ihr ein bisschen Lust und Zeit habt, schaut doch einfach mal in die folgenden verbesserten Foto-Laufberichte rein. Ich würde mich drüber freuen (auch über Kommentare), es sind einige richtig gute Bilder und Texte dabei, und es überbrückt so ein bisschen die Zeit, bis ich wieder topfit bin und es wieder was Neues zu berichten gibt:

Weinberge zwischen Bensheim und Heppenheim – mit Fotos
In dem der Matthias einen der schönsten Läufe des letzten Jahres absolviert, zwei wunderbare Türme nicht besteigt, sich bei strahlendgoldener Oktobersonne in den prächtigen, herbstlich-gelben Weinberge hinter Bensheim verirrt, und fotografisch belegt, warum die Bergstrasse immer mal wieder gerne mit der Toskana verglichen wird.

Kommt, wir laufen auf den Melibokus!
In dem der Matthias einen Meter-für-Meter-Bericht der Strecke von Jugenheim auf den Melibokus präsentiert, mit dem sich auch der ortsfremde Leser ein genaues Bild davon machen kann, wie es sich anfühlt, auf den höchsten Berg der nördlichen Bergstrasse zu laufen.

Eberstädter Streuobstwiesen, Böllenfalltor, Ludwigshöhe
In dem der Matthias durch die liebliche Wiesenlandschaft südöstlich von Darmstadt läuft, ein U-boot mitten im Wald vorfindet, sich seine Gedanken zu einer vermissten Angel macht und zum allerersten Mal den imposanten Ludwigsturm besteigt.

Wieder mal ins Modautal. Mit bedingt ansehnlichen Fotos
In dem der Matthias den vielleicht bequemsten Weg auf die Neunkircher Höhe entdeckt, Angst vor einem riesigen roten Bullen kriegt, das geheimnisvolle Zindenauer Schlösschen ganz tief im Wald erkundet, und zum ersten mal in seinem Leben einen Fuß ins idyllische Dörfchen Webern setzt.

Um Flörsheim am Main – mit Fotos
In dem der Matthias das Land seiner Ahnen nördlich des Weißwurstäquators erkundet, haarscharf einem grauenhaften Unwetter entgeht, den grandiosesten Regenbogen aller Zeiten fotografiert, die Flörsheimer Schweiz erobert, den faszinierenden Eisenbaum erklettert und die hervorragende Arbeit des Regionalparks Rhein-Main zu schätzen lernt.

Blogger Team-Up 2: Lindenfels und Gersprenztal mit Gerd und Fotos
In dem der Gerd und der Matthias zusammen ein Stück auf dem Nibelungensteig laufen, ausgiebig die Perle des Odenwalds erkunden, das Gesäß des Gersprenztals passieren, und schließlich unter übermenschlichen Entbehrungen die untere Südostflanke der Neunkircher Höhe bezwingen

Kalamitäten zwischen Lauter- und Modautal
In dem der Matthias abwärts durchs grandiose Felsenmeer segelt, das hübsche Lautertal durchquert, sich heillos in der Wildnis verirrt, Pfauen trifft, einen traumhaft rotgoldenen Herbstsonnenuntergang erlebt, und sich schließlich beinahe den Fuß abreisst.

Nördlicher Odenwald mit Ingo – Ein Laufbericht mit Fotos
In dem der Ingo und der Matthias an einem herrlichen Spätsommertag den nördlichen Odenwald erkunden, echte bengalische Tiger sehen, das geheimnisvolle Dorf Unter-Modau kennenlernen, und der Matthias von einem menschenfressenden Hirsch in die Hand gebissen wird.
Mit ganz vielen Fotos, auf denen der Matthias wie ein dicker Trottel aussieht… 😀

Burg Tannenberg und Stettbacher Tal – Ein Laufbericht mit Fotos
In dem der Matthias die erste Burg Europas besucht, die mit Schwarzpulverwaffen erobert wurde (und ihre Geschichte erzählt), ein kurzes aber tiefsinniges Gespräch mit einem Schaf führt, die Stettbacher Feuerwehr fotografiert, und sich am Ende als ausdauernder erweist als ein handelsüblicher Kamera-Akku.

Um den Felsberg – ein Laufbericht mit Bildern
In dem der Matthias einmal ganz den mächtigen Felsberg umrundet und sich dabei sich zum zweitenmal als laufender Fotograf versucht, viele scharfe und weniger scharfe Bilder von der tollen Landschaft schiesst, das Felsenmeer durchquert, den Sonnenuntergang verpasst, und zur Belohnung gebackenen Schafskäse essen darf.

Dämmerlauf mit Hund: Auf den Melibokus
In dem der Matthias zum allerersten Mal überhaupt versucht, beim Laufen Fotos zu machen und dabei derartig gräßlich-seltsame Bilder von Zombiehunden, seekranken Aussichten und verwaschenen Bäumen erzeugt, dass einige Leser Tränen lachen mussten. Der endgültige Beweis dafür, dass man sich nicht von etwas abhalten lassen soll, nur weil´s beim ersten Mal nicht so ganz perfekt klappt… 😀

Blogger Team-Up: Melibokus – Bensheim mit Gerd
In dem der Gerd und der Matthias ihren ersten gemeinsamen Lauf unternehmen, praktisch alle Highlights der nördlichen Bergstrasse zwischen dem Melibokus und Bensheim abdecken, und alle Fotos vom Gerd stammen.
Wie gesagt: Schaut mal rein! Ich glaube, es lohnt sich, und drüber freuen würd´ ich mich auch… 😀

Sonst noch was?
Ach ja richtig, die obligatorische Wochenrückblicksübersichtabelle:

Tag Strecke Zeit Entfernung
Mo.

Di. Im Schongang um Alsbach

??

8,3 km

Mi.

Krank…

24 h

Do.

Krank…

24 h

Fr.

Krank…

24 h

Sa. Krank…

24 h

So.

Krank…

24 h

Wochenlaufleistung 8,3 km

M.

Advertisements

4 Antworten to “Wochenübersicht: 2009 KW 08 (16.02. – 22.02)”

  1. Christian Says:

    Hi Matthias,
    Deine aufgepeppelten Laufberichte aus 2008 vertreiben mir ein wenig die Langeweile, da ich mich irgendwie ans Bett gefesselt fühle 😉 Danke für die Animation 😉

    Schätze mal, dass meine Laufleistung diese Woche auch nur knapp an Deine von der letzten Woche heranreichen wird, aber was solls, Hauptsache wir können bald wieder neue Wege entdecken, oder ?

    Dir voll gute Besserung und eine angenehme Woche

    Salut

    Christian

  2. matbs Says:

    Hi Christian,

    keine Ursache, ich freu´ mich ja immer, wenn da nochmal jemand reinschaut (zumal ich mir bei den Dingern immer total viel Mühe gebe, die sind schließlich für die Ewigkeit… 😉 ). Und außerdem hebt´s die Besucherstatistiken meiner Seite wieder etwas an, die mit der Verkündung meiner temporären Unpäßlichkeit instant in die Tiefe gesackt sind (und das, wo die „Hits per Day“ für den Laufblogger doch fast noch wichtiger sind als die Wochenkilometer… 😆 ).

    Was die Laufleistung angeht: Wir können ja versuchen, uns gegenseitig zu unterbieten, so ein kleiner freundlicher Wettbewerb zwischendurch gibt dem Kranksein doch erst den richtige letzten Schliff! :mrgreen:

    Aber im Ernst: Wird schon wieder. Und bis dahin ist Füße Stillhalten und vom Frühling Träumen angesaft…

    Dir voll bessere Besserung

    Matthias

  3. Gerd Says:

    Na das hört sich doch wieder ein bisschen positiver an. Ich hoffe es geht bei dir weiter bergauf und Du kannst bald wieder auf die Piste!

  4. matbs Says:

    Ja, so langsam wird´s. Vielleicht Donnerstag, wenn´s nicht zu eklig draußen ist… 😉


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: