Wochenübersicht: 2009 KW 09 (23.02. – 01.03)

1. März 2009
Tag Strecke Zeit Entfernung
Mo.

Di.

Mi.

Do.

Hustend ums Dorf

??

6,2 km

Fr.

Sa.

Mehr Rheinhessen: Nieder-Flörsheim – Kriegsheim – Monsheim

0:50 h

8,8 km

So.

Wochenlaufleistung 15 km

Hui, diese Woche bin ich doch tatsächlich schon wieder doppelt so oft gelaufen wie letzte Woche… 😀

Ok, richtig gut war´s noch nicht, aber die Erkältung ist (hoffentlich) endgültig abgehakt und es geht wieder merklich aufwärts, also kein Grund zur Unzufriedenheit.

Das einzige, was mich diese Woche doch etwas gestört hat, war, dass ich heute nicht gelaufen bin:
Da war ich nämlich mit meinen Eltern zum Mittagessen im Odenwald. Normalerweise nehme ich da ja das Laufzeug mit und nutze so eine Gelegenheit für eine schöne Tour.


Heute hab´ ich´s aber mal bewusst gelassen, weil ich ja gestern erst unterwegs war und mich heute schonen wollte.

Oh Mann, was hab´ ich das bereut –
Pfalzbachtal unterhalb der Knodener Höhe, am Rand des Weschnitztals: Strahlender Sonnenschein, milde 10° C, rapide wegtauende Schneeflächen (da oben müssen Unmengen von Schnee gelegen haben) auf grünenden Bergwiesen, singende Vögel, herrliche Frühlingsluft und eine bedrückend schöne Landschaft am Rand meines Laufnetzes, in der ich noch nie so richtig joggen war.
Mist!
So hat´s dann nur für einen kleinen Verdauungsspaziergang vom Parkplatz Guldenklinger Höhe zum Steinkopf gereicht (mit Blick auf Heppenheim, Tromm und Lindenfels), während dem ich mir insgeheim in den Hintern gebissen habe, weil ich das Laufzeug nicht dabei hatte und an diesem herrlichen Tag nicht einfach mal ein paar kurze Kilometerchen durch die herrliche Gegend drehen konnte…

img_1139a
Blick vom Steinbruch am Steinkopf über Wald-Erlenbach nach Fürth (?)

Na ja, wollte im Sommer ja sowieso öfter herkommen und mir das Weschnitztal und Umgebung endlich mal richtig erlaufen, das ist damit noch ein kleines bisschen weiter nach oben auf der Laufprioritätenskala gerutscht.
Aufgeschoben ist nicht aufgehoben…

M.

6 Antworten to “Wochenübersicht: 2009 KW 09 (23.02. – 01.03)”

  1. Hannes Says:

    Hach, deinen Ärger über den verpassten Lauf kann ich gut verstehen, das würde mich auch aufregen.
    Wobei es ja vielleicht ganz gut war, dass die Vernunft gesiegt hatte, und du dich noch eine Runde mehr geschont hast.

    Du wirst dann die dortigen Strecken spätestens in ferner Zukunft erlaufen, so etwas lässt du dir ja nicht entgehen, das wissen wir ja.

  2. matbs Says:

    Hi Hannes,

    ja, das hat mich echt ziemlich gewurmt, zumal nicht allzuoft in die Gegend komme – da überlegt man sich natürlich schon, ob man es nicht unbedingt ausnutzen sollte, wenn man schon mal da ist (besonders an so einem schönen Tag).
    Aber andererseits muss ich ehrlich zugeben, dass ich gestern wahrscheinlich wenig Spass am Laufen gehabt hätte, denn ich hab´ die Nacht davor auch noch ziemlich wenig geschlafen und mich ziemlich matschig und verspannt gefühlt.
    Entsprechend war´s schon vernünftiger so, schließlich will ich die tolle Gegend nicht „verschwenden“, indem ich mich in suboptimaler Form da durchquäle (meint zumindest der Kopf. Der Bauch ärgert sich trotzdem 😉 ).

    Aber immerhin hab´ ich mir vor Ort schon mal ein paar Gedanken machen können, wie ich da demnächst durchlaufen will. Ist ja immer ganz gut, wenn man schon mal einen groben Überblick hat…

  3. Christian Says:

    Hallo Matthias,
    Du hast also geschummelt und deshalb gewonnen, weil Du mit Absicht die Laufsachen am Sonntag zuhause gelassen hast, find ich ziemlich unfair 😉

    Im Ernst, vielleicht war es ganz gut nicht gleich noch einmal einen drauf zu packen, sondern nochmals den Schongang einzulegen. Der Plan für den Lauf liegt ja wohl schon bereit, oder ? 🙂

    Salut

    Christian

  4. matbs Says:

    Jep, da hab´ ich dich knallhart und gnadenlos abgezockt! So bin ich nun mal… :mrgreen:

    Wie gesagt: Vernunftsmäßig war´s auf jeden Fall die richtige Entscheidung – was aber nichts daran geändert hat, dass ich mir mitten in den tauenden, sonnigen Frühlingswiesen des Weschnitztals gewünscht habe, jetzt sofort einfach mal drauflos zu rennen…
    Und ja – die grobe Streckenführung als .kml-File ist in der Tat schon in meinem großen Archiv geplanter Läufe abgelegt (und das übrigens schon länger)! 🙂


  5. […] ja, das Weschnitztal. Das will ich ja schon seit Ewigkeiten durchlaufen, und hab´ mich ja gerade vor anderthalb Wochen mal wieder darüber geärgert, eine gute Laufgelegenheit da unten verpasst zu […]


  6. […] los, also laufe ich geradewegs drüber auf den Parkplatz Guldenklinger Höhe. Hier war ich im Februar schon mal vorbeigekommen, aber nur spazieren – dabei hab´ mich dann maßlos geärg… Aber da Aufgeschoben bekanntlich nicht Aufgehoben bedeutet, darf ich dass heute abend nachholen. […]


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: