Wenn ich twittern würde…

23. August 2009

…würde ich Folgendes twittern:

Was´n WE: Gestern hammerharte Bergtour i.d. Pfalz, heute spontan 12er im Weschnitztal
Jetzt: Beine wie Blei und zwei Posts hintendran. Puuh!

Aber ich twittere ja nicht (wie soll das auch gehen, mit 140 Zeichen kannste ja fast nix sagen! ) 😉

Stattdessen halte ich mich lieber mal ran und hole morgen und übermorgen die Laufberichte zur Bezwingung der Kalmit und der Durchquerung des Weschnitztals nach…
😀

M.

Advertisements

8 Antworten to “Wenn ich twittern würde…”

  1. Kümmel Says:

    Auf einmal ganz still und heimlich ins Weschnitztal gehen.. tztz

    Auch wenn du einen Teil des Weschnitztals trotz gegenteiliger Meinung schon öfters durchquert hast (Krehberg – Schlierbach – Lindenfels), klingt „Durchquerung“ jetzt nicht unbedingt nach „Weschnitz – Tromm – Siedelsbrunn“, sondern nach einer wirklichen Durchquerung des Haupttales mit beiden Flanken. Z.B. wie „Lindenfels – Fürth – Tromm“ oder „Juhöhe – Rimbach – Hammelbach“. An „Lindenfels – Fürth – Rimbach – Mörlenbach – Birkenau – Weinheim“ glaube ich dann nicht so ganz, das wäre dir bestimmt zu wenig bergig, wobei sich auf der Linie Lindenfels – Weinheim bestimmt ein schöner 20-25er finden würde, der die diversen Zwischenrücken überschreitet.

    Aber was mache ich mir so viele Gedanken um bereits Geschehenes. Dann freue ich mich morgen auf einen hoffentlich schön bebilderten und ausführlichen Weschnitztalbericht 😉

  2. matbs Says:

    Hmmjoaaa…

    Lindenfels und Fürth klingt schon mal nicht schlecht, aber die Tromm hab´ ich mir für ein anderes Mal aufgehoben… 😉

    Fotos gibt´s allerdings keine, und ob´s so ausführlich wird, weiss ich auch nicht – zuerst mal muss ich die Riesentour in der Pfalz gebloggt kriegen, bei der ich mit allem drum und dran einige Stunden unterwegs war, und über 350 Bilder geschossen hab…

    • Kümmel Says:

      Waaaaas? Keinen Foto dabei gehabt? Bist du des Wahnsinns? 😉

      Interessiert mich doch brennend wie ein Außenstehender (da ja z.B. Fürth für dich (emotional) Welten weiter weg ist als Schlierbach oder Lindenfels) meine Heimat entdeckt. Also Weschnitztal nur noch mit Foto, versprochen?

      • matbs Says:

        Hmmmmjaaaaalso…

        Sorry, aber versprechen werd´ ich nichts.
        Diese verflixten Fotolaufberichte sind so extrem aufwändig, das geht einfach nicht so oft – da will ich mir nicht noch die Verpflichtung aufhalsen, unbedingt die Region XY mit dem Foto erforschen zu müssen.
        Sonst fang´ ich nämlich an, das noch mehr vor mir herzuschieben, weil ich da ja nur noch Fotoläufe hinmachen kann, und das ganze zur lästigen Pflicht wird, und das ist nicht Sinn der Sache.

        Dann lieber wie bisher: Manchmal, wenn das Wetter gut ist, und ich Zeit hab´, und Lust auch, und irgendwohin laufe, wo ich´s für fotogen halte, nehm´ ich den Foto mit. Oder auch nicht.
        Ganz spontan, kurzfristig und ohne Verpflichtungen.
        Und das kann dann auch mal im Weschnitztal sein (wird´s wahrscheinlich auch, den Bergtierpark und oder die Tromm will ich schon gern fotografieren…). 😉

  3. Hannes Says:

    Ähm, also Twitter wäre mir lieber als so seltsame Kommentare wie von euch da oben, da verstehe ich nix 😀

    Ruh deine Beinchen beim Schreiben schön aus 🙂
    (Bloggen ist die beste Regeneration, hm?)


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: