Außerplanmäßige Wochenübersicht KW 10,5 – KW 11,5 (17.03. – 23.03)

23. März 2010

Aus gegebenem Anlass gibt´s heute mal eine irreguläre Wochenübersicht, vom Mittwoch der KW 10 bis zum Dienstag der KW 11.
Sonst würde sich das Pensum dieser sieben Tage nämlich in den normalen Wochenübersichten verlieren.
Und das fänd´ ich schade, denn ehrlich gesagt bin ich schon ein bisschen stolz drauf.

Weil:

  • 7 Tage am Stück gelaufen (hab´ ich seit Jahren nicht mehr gemacht).
  • Dabei 92 (!) Kilometer zurückgelegt, davon 75,92 km – oder 82,52% – auf komplett neuer Strecke (so weit bin ich noch nie in einer Woche gelaufen – und so viel neue Strecke wohl auch nicht).
  • Und außerdem 17 (!) neue Orte besucht (auch das ist Rekord für eine Woche).

Hat zwar am Ende ein bisschen weh getan, war aber auch ein wunderschöner, passender Start in den Frühling und die Laufsaison.

Manchmal bin ich wohl doch ein richtig harter Hund, glaub´ ich… 😀

Tag Strecke Zeit Entfernung
Mi. Frühling in der großen Stadt: Frankfurter Nordrand und Niddatal 1:23 h 14,3 km
Do. Winter ade ??? 8,6 km
Fr. Tief in den Taunus: Diedenbergen – Langenhain – Bremthal 1:27 h 14,2 km
Sa. Blogger Team-Up: Mit Gerd und Foto durch den Regen. Groß-Zimmern – Otzberg – Lengfeld ??? 19,1 km
So. Kleine Sonntagsrunde mit Hund ??? 6,2 km
Mo. Frühlingsabendlauf zwischen Main und Taunus: Weilbach – Wicker – Diedenbergen
1:26 h 15,4 km
Di. Schmerzig-schöner Frühlingsabend im Ried: Hessenaue – Trebur und zurück 1:23 h 14,2 km
Wochenlaufleistung 92 km

Oh, und bevor jetzt jemand fragt: Nein, ich fang´ jetzt ganz bestimmt nicht mit Streakrunning an.
War zwar eine schöne, anspruchsvolle Woche, aber es hat sich gegen Ende auch wieder abgezeichnet, dass Täglichlaufen auf Dauer nur mit signifikanten Einbußen bei Lauf- und Erlebnisqualität möglich wäre.
Und das geht nun mal gar nicht… 🙂

M.

Advertisements

12 Antworten to “Außerplanmäßige Wochenübersicht KW 10,5 – KW 11,5 (17.03. – 23.03)”

  1. Evchen Says:

    Das ist auch eine Hammerleistung und absolut separat postenswert! *durchdiezähnepfeif* 😀

    Streakrunning wäre mir allein schon wegen der Duscherei und Schwitzerei zu anstrengend. Zwei Wochen und meine Haut würde von alleine wegfliegen, so staubt die. Äh.

    • matbs Says:

      Das klingt jetzt aber irgendwie danach, als ob du an Tagen, an denen du nicht laufen gehst, nicht duschen würdest… 😀

      Aber gut, am Ende ist ja jeder Grund ist gut genug, um sich die Lauferei nicht kaputtstreaken zu müssen. 😉

  2. MischoK Says:

    Hi,
    über Diro-Sports habe ich hier zu dir gefunden. Euer gemeinsamer Lauf bei Wind und Wetter verdient meinen größten Respekt. Hab ihm schon geschrieben, dass ich mich auch freue endlich mal überhaupt solche Distanzen zu laufen.
    Umso umwerfender finde ich deine Laufleistung von 92km in einer Woche! Da denkt man sich doch: „Die hundert mache ich auch noch irgendewann voll!“ 🙂

    Gruß
    MischoK

    • matbs Says:

      Hi, und schön dass du hergefunden hast!

      naja, der Termin für den gemeinsamen Lauf war ja schon vorher festgelegt, entsprechend ist uns da nichts Anderes übrig geblieben, als das Wetter mitzunehmen.
      Aber bei Sonnenschein wär´s doch etwas leichter gefallen… 😉

      Was die 92 km angeht, da hast du recht, tasächlich ist mir sowas im Kopf rumgeschwirrt.
      Aber ich denke, vorerst muss das nicht sein, so groß ist mein Ergeiz in dieser Richtung zum Glück nicht.

      Aber irgendwann mal…

  3. Laufhannes Says:

    Du bist aber jetzt schon ein wenig wuschig im Kopf, oder? Himmel, bei dir geht das ab.

    Aber gut, so eine Woche mal zwischendurch, die kann man sich gönnen. Schön und erfolgreich war es und einen Schulterklopfer kriegst du dafür von mir auch!

  4. matbs Says:

    Pff. also im Kopf hat´s jetzt nicht so gewuscht, eher in den Beinen.
    Aber das hat sich auch wieder recht schnell gelegt, scheine also noch halbwegs fit zu sein. 😀

  5. matbs Says:

    Eijo.
    Danke. 🙂

  6. Daniel Kopp Says:

    auf neuen strecken gehen läufe so leicht von der hand. da können 2h einfacher von der hand gehen als 1h auf der hausstrecke.

    lg
    daniel

    • matbs Says:

      Stimmt, das macht einen Riesenunterschied (zusammen mit – zumindest bei mir – dem Wetter).
      Wenn´s richtig schön und neu und interessant ist, dann fallen selbst drei oder vier Stunden nicht besonders schwer.

  7. dauerlaufen Says:

    Was ist denn mit euch los. Diro haut 500 Km raus, du läufst über 90 Km in der Woche… Hallo? Sticht euch der Hafer?
    Wie soll das denn weitergehen? Frühling extrem.

  8. matbs Says:

    Frühling ist los, da sticht der Hafer in der Tat ein bisschen… 😉

    Wobei sich zumindest meine Neunzigerwoche eher zufällig ergeben hat, einfach weil ich ständig irgendwo hingekommen, wo ich´s nicht übers Herz gebracht habe, nicht zu laufen.

    Oh, und was die bisherigen Jahreskilometer angeht: Da der Gerd dieses Wochenende faul war, hab´ ich immer noch knapp mehr als er… 😀


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: