Das Hobby und die Arbeit…

16. Juni 2012

Frage:
Wie ist das eigentlich: Lassen sich die Erlebnisse aus dem Hobby (Laufen) eigentlich in die Arbeit (irgendwas mit Medien) einbringen?

Antwort:
Also mal ganz ehrlich: Leider kaum. Und wenn, dann nicht eins zu eins.
Aber manchmal klappt´s doch irgendwie ein bisschen, selbst wenn´s etwas dauert…

März 2011, Hobby: Unterwegs auf dem europäischen Fernwanderweg 1 in der Fischbeker Heide

Mai 2012, Arbeit: Unterwegs auf dem europäischen Fernwanderweg 1 in der Fischbeker Heide
(–> Mediathek starten, und wenn das Pop-up fenster aufgeht kurz warten, auch wenn erst ein anderer Beitrag im View-Fenster zu sehen ist – manchmal braucht die ein kleines Weilchen)

🙂

M.

Advertisements

3 Antworten to “Das Hobby und die Arbeit…”


  1. Wenn du einmal wieder in Hamburg bist schreibe das. Ich will auch mitlaufen!!! Oder wohnst du jetzt in Hamburg? Kennst du Elbdeich oder Neue Deichstrasse? Dort kann ist Laufen in der Nähe des Wasserrs möglich bis nach Geeshacht.

    • matbs Says:

      Hi Adrian!

      Ich fürchte, erstmal komm´ ich wohl nicht mehr nach Hamburg, zumindest nicht zum Laufen.

      In den letzten knapp eineinhalb Jahren hatte ich ja das geile (wenn auch manchmal etwas anstrengende) Privileg, in Diensten meines Arbeitgebers an ganz verschiedenen Orten in Norddeutschland leben und arbeiten zu können, unter anderem auch in Hamburg.

      Aber diese Zeit geht nun so langsam zu Ende, und für die Zeit danach werde ich erstmal nur noch an einem oder maximal zwei Standorten sein – und da ist Hamburg, so wie´s jetzt aussieht, erst mal nicht dabei (Details wo´s genau weitergeht folgen hier wahrscheinlich demnächst… ;)).

      Von daher wird´s erstmal nichts mit dem Elbdeich, auch wenn ich ja eigentlich schon lange Lust habe, mal ein bisschen die Geesthänge an der Elbe zu erforschen, egal ob flussauf- oder abwärts .
      Aber wer weiß, vielleicht wird das ja noch, manchmal ändern sich die Dinge ja schnell… 🙂

      Besten Gruß

      Matthias

  2. majaschwarz Says:

    Hier, der Murakami hat ja das Laufen und „irgendwas mit Medien“ ziemlich gut verbunden 😉 Ich erlaub mir mal, auf meine Rezension dazu hinzuweisen 😉

    http://majaschwarz.wordpress.com/2012/08/31/haruki-murakami-wovon-ich-rede-wenn-ich-vom-laufen-rede/


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: