Posts Tagged ‘Leine’

Der Rest vom Mai, Teil 1 – Hannover

1. Juni 2012

Okay, dass ich Schönwetterläufer bin, das hab´ ich hier schon hinlänglich ausgewalzt – wenn´s draußen grau, kalt, nass, hässlich ist, dann ist es um meine Motivation meist nicht so gut bestellt. War ja schon immer so.
Aber in der letzten Zeit frage ich mich, ob das wirklich nur eine Frage des Wetters ist…

Irgendwie stelle ich nämlich so langsam eine ziemliche Diskrepanz in meinem Laufverhalten fest:
Wenn ich an meinen jeweiligen Arbeitsorten bin, dann ist es eher ein bisschen zäh mit der Lauferei, ich starte seltener, bin meist deutlich kürzer unterwegs, und finde das oft auch noch anstrengender.
Zuhause treibt´s mich dagegen geradezu raus, möglichst viel, möglichst oft, und das auch noch mit weitereren (relativ gesehen, bin ja gerade eher unfit) Strecken.
Schon auffällig.
Klar, das liegt natürlich auch daran, dass ich frei habe, wenn zuhause bin, und es sich da grundsätzlich einfacher, entspannter und freier läuft als nach einem langen, stressigen Arbeitstag unter der Woche.
Aber ich merke auch: Daheim in Hessen, mit den Bergen und dem Wald, den kleinen Dörfern und den schönen Ausblicken ist es schon irgendwie idyllischer als in den mehr oder minder großen Großstädten, in denen ich oben im Norden unterwegs bin und arbeite – folgerichtig hab´ ich zuhause auch mehr Lust aufs Laufen.
Offenbar bin ich also nicht nur ein Schönwetterläufer, sondern irgendwie auch noch ein Schönelgegendläufer.
Kompliziert sein kann manchmal ganz schön kompliziert sein…

Um dit Janze nochmal zu illustrieren, können wir uns ja mal mein Laufpensum in der zweiten Maihälfte angucken.
Fangen wir mit Hannover an:
Den Rest des Beitrags lesen »

Werbeanzeigen

Fotorunde um den Maschsee (9,3 km)

26. Juli 2011

So, hier wie versprochen noch die Fototour bei herrlichem Wetter um den Maschsee, damit ihr auch mal sehen könnt, wie das so in Hannover aussieht:

Montagmorgen, kurz vor Neun, und vor dem Fenster der Dienswohnung strahlt Hannover in herrlichstem Sommersonnenschein:

Bild #1: Blick aus der Dienstwohnung auf den Dienstort. Schön, wenn alles so nah beieinander liegt…

Den Rest des Beitrags lesen »

Maschseerunden in Hannover (6,5 km – 12,9 km)

25. Juli 2011

Pssst, hey, ich verrat euch jetzt mal was: Ich war in den letzten Monaten gar nicht ganz so selten laufen, wie das hier auf dem Blog den Anschein gehabt hat. Tatsächlich hab´ ich schon noch ein paar Ründchen mehr gedreht (nicht annähernd genug, aber wenigstens ein bisschen was), aber nicht drüber geschrieben.
Warum das so ist – hmm, wahrscheinlich eine Mischung aus Zeitmangel, den unendlich vielen neuen Eindrücken dank neuem Job und neuer Umgebung, und womöglich auch ein bisschen Unlust (wenn man schon seinen Lebensunterhalt in irgendeiner Form mit Texten verdient, dann mag man´s in der Freizeit manchmal nicht auch noch machen ;)).
Oh, und außerdem vielleicht auch das Gefühl, dass das alles nicht so ganz meinen selbstgestellten Ansprüchen ans Laufbloggen genügen würde, weil´s nur ein paar wenige Standardrunden waren, die ich dementsprechend öfter wiederholt habe (und jedesmal einen eigenen Eintrag für den schon fünfmal gelaufenen 6,5er, das muss ja nicht sein…).

Deshalb hab´ ich mir gedacht, ich handele das ganze mal en Bloc ab, indem ich einfach mal die Strecken beschreibe, ohne auf jeden einzelnen Lauf einzugehen. Bietet sich an, weil sie alle in Hannover sind und alle irgendwie am Maschsee entlanggehen.
Also dann:

Den Rest des Beitrags lesen »