Posts Tagged ‘Offenbach’

Nacht hinter Offenbach: Bürgel – Mühlheim am Main – Rumpenheim (12 km )

20. Januar 2010

Heute Abend: Termin in Frankfurt.
Eine ideale Gelegenheit, um das Streckennetz ein bisschen weiter in den fernen, fremden Osten des Rhein-Main-Gebiets auszuweiten.
Das letzte Mal war ich vor zwei Monaten da oben und hab´ eine sehr interessante Tour in tiefer Nacht am Offenbacher Mainufer gemacht.
Heute will ich da ansetzen, wo ich damals aufgehört habe: Vom Offenbacher Stadtteil Bürgel, den ich seinerzeit angekratzt habe, weiter ostwärts, nach Mühlheim am Main, und von dort aus dann am Flussufer via Rumpenheim zurück nach Bürgel.
Ob´s landschaftlich schön wird weiß ich vorher nicht, aber auf jeden Fall wird´s ganz, ganz spannend, denn dahinten war ich noch nie.
Nicht mit dem Auto, nicht mit dem Rad, nicht mit der Bahn, nicht zu Fuß. Ehrlich gesagt hatte ich bis zur Vorbereitung dieser Tour nicht mal eine konkrete Vorstellung, was genau hinter Offenbach überhaupt für Orte liegen – ein weißer Fleck auf der meiner persönlichen Landkarte, jenseits vom Rand der bekannten Welt, absolut neu und unerforscht. Wie gesag: Total spannend!
Um so mehr, als meine Verabredung in Frankfurt auch heute erst gegen 19:00 Uhr angesetzt ist, und ich den vorherigen Lauf entsprechend spät starte – das wird wieder eine Runde nach Einbruch der Dunkelheit, in finsterer Nacht durch vollkommen unbekanntes Gebiet.

Den Rest des Beitrags lesen »

Advertisements

Nacht über dem Mainufer: Offenbach – Bürgel – Fechenheim (12,1 km)

18. November 2009

Yaaay!!!!
Gutes Wetter!!!

Nach wochenlanger dröger Novemberwitterung ist die Sonne wieder aufgetaucht, und sie hat warmes Licht, blauen Himmel und wunderbare Herbststimmung mitgebracht.
Das gibt instante Lauflaune, da möchte man sofort raus und sich ein bisschen die Sportschuhe vertreten, am liebsten natürlich irgendwo weit weg, wo man noch nie zuvor gelaufen ist.
Zum Beispiel in Frankfurt oder so.

Hey, Moment mal …
Neeeiin, so ein Zufall – Frankfurt, da wollte ich heute Abend doch sowieso hin!
Na prima, dann würd´ ich doch einfach irgendwo da oben eine kleine Runde durch den plötzlich angenehmen Herbst drehen!
Uuuund zwar…
*[kurzes Studium von Google Earth, Wanderkarten und Stadtplänen]*
… nicht durch Frankfurt selbst, sondern mal durch Offenbach, die kleinere und weniger prominente Schwesterstadt auf der anderen Seite des Mains.
Spannend, denn Offenbach ist sowas wie die vergessene Großstadt des Rhein-Main-Gebiets: Stets im Schatten des weitaus größeren Frankfurt, wenig glamourös, gilt so ein bisschen als graumäusig und wenig interessant. Selbst die meisten Menschen aus der weiteren Region kennen die Stadt kaum, wissen nicht viel drüber, kommen kaum hierher – zumindest ist es mir bisher so gegangen.
Also höchste Zeit, Offenbach und seine verborgenen Reize ein bisschen besser kennenzulernen!

Deswegen heute auf dem Programm: Einmal durch Downtown Offenbach, am Mainufer weiter bis nach Bürgel, rüber auf die Frankfurter Flussseite nach Fechenheim, am Nordufer zurück um den Mainbogen und schließlich wieder durch Offenbach zum Ausgangspunkt.
Sah gut aus!

Den Rest des Beitrags lesen »

Hübsche, harte Runde von Frankfurt nach Offenbach und zurück (10,5 km)

20. Mai 2009

Hmm, vielleicht sollte ich die Woche zur „Großstadtlauf-Woche“ erklären – gestern nachmittag und abend Mannheim, heute war Frankfurt dran.
Außerdem schönes Wetter und ich hatte nicht das Gefühl, dass die gestrigen Hochtempostrapazen nennenswerte Spuren hinterlassen hatten, da wollte ich auf einen Lauf da oben natürlich nicht verzichten.

Das letzte Mal war ich ja vor ziemlich genau zwei Monaten in Frankfurt unterwegs gewesen und hatte eine Fototour durch Sachsenhausen, den Frankfurter Stadtwald und am Museumsufer gemacht – einziger Wehrmutstropfen war damals gewesen, dass der riesig hohe Goetheturm am südlichen Stadtrand gesperrt gewesen war und mir deshalb die – zweifellos großartige – Aussicht von der Turmspitze auf Mainhatten verwehrt geblieben war.
Wollte ich natürlich unbedingt nachholen, womit dann auch schon ein Eckpunkt für die heutige Tour feststand. Der Rest kam dann eigentlich von allein – von da unten ist es gar nicht mehr weit bis nach Offenbach, und da ich noch nie in Offenbach gelaufen war (ehrlich gesagt bin ich überhaupt fast noch nie in Offenbach gewesen und hab´ noch viel weniger Ahnung von der Stadt als z.B. von Mannheim), beschloss ich, mir das doch gleich auch mal ein bisschen anzusehen.
Heutige Rute also: Vom Waldspielpark Goetheturm durch Oberrad ans Mainufer, rüber nach Offenbach, dort ein bisschen in die Stadt reinschnuppern und dann südlich durch den Frankfurter Stadtwald zurück.
Total spannend, da freute ich mich richtig drauf.

Den Rest des Beitrags lesen »