Posts Tagged ‘Radweg 20’

Entspannte Herbstrunde im Ried: Wolfskehlen – Leeheim – Dornheim (15,3 km)

28. Oktober 2009

Anscheinend treibt mich der Herbst so ein bisschen in die Ebene.
Zumindest bin ich auch heute wieder unten im Ried gelaufen, und damit zum zweiten Mal in Folge im Flachland.
Das gab´s schon richtig lange nicht mehr… 🙂

Aber irgendwie war´s auch genau der richtige Tag für die weiten, Felder und Brachwiesen der Rheinebene. Freundlich und ein bisschen verhalten, mit einer etwas fahlen aber angenehmen Herbstsonne, die sich regelmäßig hinter den diesigen Hochnebelschlieren am milchigblauen Himmel versteckte, windstill, nicht zu warm, nicht zu kalt, unspektakulär und umgänglich.
Gar nicht schlecht für Ende Oktober, da liess sich was draus machen…

Den Rest des Beitrags lesen »

Werbeanzeigen

Darmstädter Westen (11,4 km)

15. Oktober 2008

Heute Mittag wollte ich kurz in die Stadt („die Stadt“, das ist hier in der Gegend übrigens Darmstadt), im Comic Cosmos in der Rheinstrasse.
Also hab´ ich mir gedacht, wo ich eh schon mal da bin, kann ich auch gleich noch ein bisschen laufen gehen, schließlich gibt´s in und um Darmstadt noch eine Menge weisser Flecken in meinem Laufnetz.

Wetter war trüb und windig, also nicht unbedingt für den tendenziell etwas hübscheren Darmstädter Osten prädestiniert, deshalb eine Strecke in den Darmstädter Westen gemacht, von der Innenstadt über das Gewerbegebiet am westlichen Stadtrand in die „Tanne“ (? Wenn das Waldstück westlich der Stadt wirklich so heisst) bis zum Hügel der renaturierten ehemaligen Mülhalde am Darmstädter Kreuz (da hatte ich ja schon länger mal drauf gewollt), dann hoch zur Siedlung Tann und via Waldfriedhof, Dornheimer Weg, Bismarckstr. und Luisenplatz bis zum Kombinat in der Rheinstr. 22.

Gesagt getan.

Den Rest des Beitrags lesen »

Im Hagelsturm durchs Flachland: Griesheim – Wolfskehlen und Zurück (12, 8 km)

14. November 2007

Vorgestern Odenwald, heute ins Ried – ein gutes Kontrastprogramm.

Da ich mittelfristig vorhabe, die Route des Frankfurt-Marathon mit dem Rest meiner bisher gelaufenen Strecken im südlichen Rhein-Main-Gebiet zu verbinden, will ich mich in den nächsten Wochen verstärkt nordwärts orientieren, um die momentan noch recht große Lücke nach und nach zu schließen.

Deswegen heute auf dem Programm: Das nordöstlich-zentrale Ried, von Griesheim bis nach Wolfskehlen im Westen, dann in einem nordwärts geschwungenen Bogen wieder zurück.
Start: Willy-Brandt-Alle im Neubaugebiet (so neu, dass es bei Google Earth noch nicht mal auftaucht) im südwestlichsten Zipfel von Griesheim.
Wetter: Saukalt und wechselhaft-unberechenbar, von Sonnenschein bis Wintersturm war alles drin.
Den Rest des Beitrags lesen »