Posts Tagged ‘Sachsenhausen’

Einsatz in Mainhattan: 10,7 km im pulsierenden Herzen von Frankfurt

17. November 2010

Frankfurt, mal wieder.
Lange her, dass ich das letzt Mal hier oben gelaufen bin, aber heute ist es wieder mal soweit:
Abends ein Treffen in der Innenstadt, das will ich ausnutzen, um vorher auch gleich noch eine kleine Runde in der großen Stadt zu drehen. Und zwar nicht dieses Randlagengeeiere, dass ich bei meinen letzten läuferischen Expedition in der Ecke praktiziert habe, oh nein: Heute will ich mittenrein, ins Zentrum, da Frankfurt am großstädtischten ist – das volle Programm: Ein paar Mainüberquerungen, die durch Altstadt und die wuselige Einkaufsmeile auf der Zeil, mit dem grünen Gürtel der Wallanlagen einmal um Downton FRA rum, am Bankenviertel entlang zum Hauptbahnhof, und dann am Main wieder zurück.
City-Feeling pur! Mal wieder was Anderes, ist ja auch bitter nötig! 🙂

Besonders vielversprechend lässt sich der Ausflug ins urbane Herz Hessens allerdings nicht an: Das Wetter ist standesgemäß novembrig mies, grau und trüb und dunkel, so dass es fast schon dämmrig wirkt, als ich um kurz vor vier durch Sachsenhausen in Richtung des geplanten Startpunktes an der Alten Brücke tuckere.
Gottseidank bin ich heute ganz gut drauf und freue mich aufs Laufen durch die Stadt, das hebt die Moral, besonders als ich quasi als Bonus-Goodie auch noch einen guten Parkplatz am Museumsufer vor dem Museum für Kunsthandwerk ergattere – direkt da, wo ich los will, und wesentlich billiger als das Parkhaus Alt-Sachsenhausen, das ich eigentlich ansteuern wollte.
Yay!

Noch schnell entscheiden, was mit darf und was nicht (Weste ja, weil: Kalt. Stadtplanausdruck ja, weil: Better safe than sorry. Foto nein, weil: Hab´ ihn zwar eigentlich mitgebracht, aber es ist so trüb und finster da draußen dass die Bilder beschissen werden würden. Außerdem ist es schon vier Uhr, will heißen es wird bald noch dunkler – und da ich eh schon spät dran bin und nicht voll in die Finsternis kommen will [auch nicht im guterleuchteten Großstadtdschungel], verzichte ich halt mal auf den Zeitfresser Kamera), dann geht´s los.

Den Rest des Beitrags lesen »

Advertisements

Ausflug in die große Stadt: Frankfurt-Sachsenhausen mit Foto (12 km)

18. März 2009

Heute Abend: Termin in Frankfurt.

Tja, und wie sag´ ich immer so gerne: „Wenn man schon mal da ist, kann man ja auch gleich dort laufen gehen“.
Zumal „Frankfurt besser kennenlernen“ ja sowieso auf meiner Agenda steht.

Also schnell mal eine nette Route am Rand des Streckennetzes gesucht.
Mannomann, ist Frankfurt riesig – als provinzielles Landei bin ich ja eher kleine Großstädte wie Darmstadt (142 000 EW), Heidelberg (145 000 EW) oder Mainz (196 000 EW) gewöhnt, da ist die Metropole Frankfurt mit ihren 46 (!) Stadtteilen, den 660 000 Einwohnern und ihren über 20 km Ausdehnung auf der Nord-Süd- und der Ost-West-Achse doch ein ganz anderes Kaliber.
Hat natürlich auch den Vorteil, dass es da ganz viel zu entdecken und mental zusammenzufügen gibt (bisher ist die Stadt in meinem Kopf so eine Art unvollständiges Puzzle, dessen bekannte Teile ich noch nicht alle in Beziehung zueinander bringen kann – aber gerade das macht´s besonders faszinierend).
Schließlich bin ich im Stadtteil Sachsenhausen südlich des Mains fündig geworden: Von Nord-Sachsenhausen südwärts bis zum Goetheturm am Stadtrand (von dem man einen grandiose Aussicht auf die City und den Taunus haben sollte), ein bisschen durch den riesigen Frankfurter Stadtwald, dann über den Lerchesberg zurück in die Stadt und schließlich noch ein kleines Stück am Mainufer den Schaumainkai entlang.
Sah interessant aus, lag an einer schon mal gelaufenen Strecke (denn durch Sachsenhausen bin ich vorletztes Jahr beim Frankfurt-Marathon durchgekommen) und besonders Goetheturm und Schaumainkai klangen sehr verlockend.

Und weil´s Wetter schön und klar war, packte ich spontan auch noch den Foto mit ein – bin ja nicht alle Tage in Frankfurt, da wollte ich die Gelegenheit nutzen und mal ein paar Schöne Bilder von der berühmten Skyline (und allem anderen auch) machen.

Den Rest des Beitrags lesen »