Posts Tagged ‘Überwald’

Blogger Team Up: Nibelungensteig Teil 3 + Tromm und Weschnitztal mit Gerd und Foto (25,3 km)

22. Mai 2010

So!
Eeeendlich.

Seit einem Dreivierteljahr versuchen Gerd und ich, einen Termin für die Dritte gemeinsame Etappe auf dem Nibelungensteig zu finden. Irgendwas ist immer dazwischen gekommen: Keine Zeit, krank oder verletzt, oder auch einfach nur mieses Witterung (bei der wir nicht aufbrechen wollten, weil Teil 1 und Teil 2 jeweils bei Kaiserwetter stattgefunden haben, mit weniger wollten wir uns da nicht zufrieden geben).

Aber heute. Heute haut´s hin (lustigerweise auf den Tag genau ein Jahr, nachdem wir die erste Etappe gelaufen sind).
Gerd hat Zeit.
Ich hab´ Zeit (irgendwiesohalt…).
Niemand ist krank.
Niemand ist verletzt.
Und das Wetter ist ebenfalls traumhaft, quasi schon ein Frühsommertag mit grandiosem Sonnenschein aus schäfchenwolkenweißblauem Himmel und wohligen Temperaturen knapp über 20°.

Keine Ausreden, kein Verschieben, heute ist es so weit:
Nibelungensteig Teil 3.
Tief in den Odenwald rein, vom Gumpener Kreuz über Weschnitz, die Walburgiskapelle und Grasellenbach bis zum ehemaligen Ende des Steigs am Siegfriedbrunnen (ehemaliges Ende deshalb, weil die den Steig frecherweise um knappe hundert Kilometer verlängert haben, während der Gerd und ich auf Terminsuche waren. Pöh! :D).
Und weil dieses Stück für sich allein genommen ein bisschen kurz vor so einen herrlichen Tag wäre, ist als Dreingabe außerdem noch ein Abstecher auf die Tromm geplant, von wo aus wir dann runter ins Weschnitztal laufen wollen, zum Ziel in Rimbach.
Wahnsinnstour, das wird ganz groß!

Den Rest des Beitrags lesen »

Viel Schnee und ein bisschen Sonne im Odenwald: Fototour auf die Tromm (14,5 km)

27. Januar 2010

Heute herrscht doch tatsächlich mal wieder fast sowas wie Sonnenschein draußen, zum ersten Mal seit über einer Woche.

Das muss natürlich sofort genutzt werden, zumal ich heute die Zeit dafür habe und der Wetterbericht damit droht, dass es sich bereits heute Nachmittag wieder zuziehen soll.

Fragt sich nur noch: Wohin?
Erste Überlegungen, ins Flachland zu laufen, verwerfe ich schnell wieder – hab´ ich heute keine Lust drauf, mir ist nach Odenwald.
Am liebsten unerlaufener Odenwald.

Spontan entscheide ich mich für die Tromm.
Immerhin der fünfthöchste Berg des Odenwalds, gelegen in einer wunderschöne Ecke am Rand des Überwaldes hoch über dem Weschnitztal, auch bei Schnee gut erreichbar, und außerdem schon seit Ewigkeiten auf meiner persönliche To-Do-Liste.
Ja! Genau, die Tromm isses heute!
Das wird ganz groß! 🙂

Den Rest des Beitrags lesen »