Posts Tagged ‘Wald-Erlenbach’

Etwas verunglückter erster Mai im Weschnitztal: Wald-Erlenbach – Rimbach – Kreiswald (15,6 km)

1. Mai 2010

Am ersten Mai vor einem Jahr war ich mit der Familie im Odenwald essen, im Gasthaus Kreiswald bei Albersbach am Rand des Weschnitztals.

War gut und angenehm, deswegen gibt´s dieses Jahr eine Neuauflage.
Wieder erster Mai. Wieder Kreiswald.
Und natürlich geh´ ich vorher wieder laufen.
Bloß die Strecke ist natürlich anders – anstatt von der Bergstraße hochzulaufen, hab´ ich dieses Jahr einen großen Bogen durchs Weschnitztal geplant, von Wald-Erlenbach aus über Mittershausen, Lörzenbach und Fahrenbach nach Rimbach, und von dort dann auf der Anhöhe über Groß-Breitenbach hoffentlich halbwegs pünktlich zum Kreiswald und dem Mittagessen.

Eigentlich sollte das eine richtig nette Tour werden…

Den Rest des Beitrags lesen »

Werbeanzeigen

Nordwestliches Weschnitztal mit Foto (16,8 km)

6. September 2009

Ok.
Die Woche bisher war nicht sooo prickelnd, da wollte ich mir zumindest zum Wochenabschluss noch mal was Nettes gönnen, zumal der heutige Sonntag mit strahlendem, frischen Spätsommerwetter begonnen hatte.
Keine 25 km mit 1000 HM, das wäre wohl (noch) nicht ganz das Richtige für meine immer noch etwas unwilligen Beine gewesen.
Aber zumindest was Nettes, für die Laune und fürs Auge, vielleicht einen 15er mit ein bisschen Auf und Ab und ein bisschen Was Neuem fürs Auge (und die Kamera), sowas in der Art.

Genau die richtigen Vorgaben fürs Weschnitztal: Das ist hübsch, nicht zu steil, weitgehend unerlaufen, und außerdem gibt´s persistente Stimmen unter der Stammleserschaft, die mich da ohnehin ständig hinbugsieren wollen… 😉
Also schnell eine schöne Route ausgesucht (es gab da schon mal eine Vorgeplante, aber die konnte ich nicht mehr finden), durch die Dörfer und Hügel am nordwestlichen Talrand und über den Bergtierpark in Erlenbach – wieder so ein Stück Kindheit, dass ich seit vielen Jahren nicht mehr gesehen habe, da freute ich mich ganz besonders drauf , die Laufschuhe geschnürt und nachmittags ins Weschnitztal aufgebrochen.

Den Rest des Beitrags lesen »