Wer wir sind

Herrje, diese Seite ist ja sowas von nicht mehr aktuell. Muss mich unbedingt mal hinsetzen und die auf den neuesten Stand bringen. Irgendwann demnächst…

Matthias

Hi!
Ich bin Matthias, 29, wohnhaft in Jugenheim an der Bergstrasse, gerade am allerletzten Ende meines Studiums.

Ich laufe seit 1999, bisher allerdings immer nur zum Spass, ohne auf Zeiten und/oder Strecken zu achten. Dieses Jahr mache ich jetzt zum ersten mal richtig Ernst, in der Hoffnung, meinen ersten Marathon zu schaffen, bevor ich dreissig werde (im Moment sieht´s noch ganz gut aus…).
Ich bin ein ziemlich langsamer Läufer (kurze Beine und so…), und bevorzuge bergige Strecken mit weicherem Untergrund.

Mit am meisten mag ich am Laufen, dass es mir die Möglichkeit bietet, auf sportliche Art und Weise meine Neugier und Entdeckungslust zu befriedigen, und die Gegend um mein Zuhause herum zu erkunden. Entsprechend laufe ich am liebsten Strecken, die ich noch nicht kenne, und möchte diesen Blog auch ein bisschen dazu nutzen, unsere Erlebnisse auf diesen Strecken zwischen Odenwald und Ried dauerhaft festzuhalten (wer weiss, vielleicht können wir ja sogar den einen oder anderen Leser anregen, selbst auch mal eine unserer Routen auszuprobieren – die meisten unserer Touren sind auch gut als Wander-, Walking-, oder Radfahrstrecken geeignet, also nix wie los!!!).

David

David wohnt in Jugenheim und zieht demnächst nach Berlin.

Ingo

Ab Oktober studiere ich Kulturanthropologie und Politik an der FU Berlin.

Für den Frankfurt Marathon komme ich noch einmal zurück. [i]

ingostock.de

Über dieses Weblog

Dieses Weblog ist entstanden, um unsere Laufentwicklung und die Vorbereitung auf unseren ersten Marathon, den Frankfurt Marathon am 28.10., festzuhalten.

creative commonsDie Inhalte dieses Weblogs unterliegen, soweit nicht anders gekennzeichnet, der Creative Commons-Lizenz Attribution-Noncommercial-Share Alike 2.0 Germany.

34 Antworten to “Wer wir sind”

  1. Der Hönower Says:

    Viel Erfolg bei Eurem ersten Marathon!
    Sollte bei der professionellen Vorbereitung ja kein Problem werden.
    Ich bin in Frankfurt/Main auch schon gelaufen, letztmalig 1990, dreieinhalb Stunden in strömendem Regen.

    Werde Euer Blog weiter verfolgen und empfehlen.

  2. matbs Says:

    Hallo Hönower!

    Vielen Dank für Deinen netten Kommentar und die Erfolgswünsche, und ein bisschen Feedback ist sowieso das Größte!

    Was den Marathon angeht: Mal sehen – zumindest eine Superzeit wie Deine dreieinhalb Stunden sind vermutlich (noch?) deutlich jenseits unserer Möglichkeiten, wenn´s 4:30 werden bin ich immer noch mehr als zufrieden… ;-).

    Grüße

    Matthias

  3. Heinz Hettich Says:

    Durch Zufall bin ich auf diese tolle Internetseite gestoßen und möchte mich als Fischbachtaler (Steinauer) für den wunderschönen Bericht und die sehr gute Werbung für das Fischbachtal bedanken. Mit 56 Jahren bin ich im März 2006 selbst noch zum Läufer geworden und habe am 3. Oktober in Traisa meinen 1. Halbmarathon in 1.56 h gelaufen. Daher weiß ich die Leistung des Läufers auf unseren anspruchsvollen Wegen einzuschätzen und gratuliere zu dieser Leistung ganz herzlich.
    Gerne würde ich euch alle für den Fischbachtallauf im Frühjahr(immer Christi Himmelfahrt) einladen. Ein ebenso anspruchs-voller Wettkampf, beginnend oberhalb von Niedernhausen am Nonroder Sportplatz, hoch nach Nonrod, Meßbach, Steinau dem F1 folgend nach Lichtenberg, durch Lichtenberg durch den Kirchweg runter nach Niedernhausen und wieder hoch zum Sportplatz. ca. 12,6 km.
    Ich wünsche Allen viele gute Läufe ohne Verletzungen
    vielleicht bis zum Fischbachtallauf
    euer Laufkollege Heinz

  4. matbs Says:

    Lieber Heinz,

    freut mich, dass Dir mein Laufbericht zum Fischbachtal gefallen hat – Ihr habt da oben aber auch wirklich ein wunderschönes Eckchen Odenwald, da hat das Laufen trotz diverser kleinerer Wehwehchen riesig Spass gemacht!
    Entsprechend plane ich, auf jeden Fall mal wieder in Eurer Gegend zu laufen (dann vielleicht ohne die besagten Wehwechen und mit etwas strammeren Tempo), vielleicht haut das ja wirklich mit dem Fischbachtallauf hin, klingt auf jeden Fall interessant.

    Auch Dir weiterhin gutes Laufen, und vielen Dank für den freundlichen Kommentar (über den ich mich wirklich riesig gefreut habe)

    Matthias

    PS: Oh, und Glückwunsch zu Deiner Halbmarathonzeit – die ist besser, als Alles, was ich bisher über die 21,1 km hingekriegt habe, Respekt!

  5. WOlfgang Stampfer Says:

    Lieber Blogbesitzer!

    Ich arbeite über die Universität Graz an einem Theater Projekt mit dem Theater Graz zusammen. Unsere Aufgabe ist es interessante Blogs im Internet zu finden und diese an das Theater zu übermitteln, damit das Theater damit evt. eine Aufführung veranstalten kann. Ich halte Ihren Blog für sehr geeignet, weshalb ich Sie bitte mir die Erlaubnis zu geben den Blog zu verwenden und auch in das Theaterforum zu stellen.

    Projekt siehe: http://www.blogtheatre.net/

    Forum siehe: http://stg.beepworld.de/blogtxt/forum/viewforum.php?f=3&sid=91c7bd65992cfb09a8928251b01d4e5b

    Bitte um Antwort!

    Mit freundlichen Grüssen

    Stampfer Wolfgang

  6. matbs Says:

    Hallo Wolfgang,

    hu, das klingt ja abgefahren… 😉

    Wir haben auf jeden Fall keine Einwände, Du kannst unseren Blog gerne weitervermitteln oder im Rahmen der oben verlinkten Creative Commons-Lizenz verwenden (und falls es da irgendwelche spezifischen Probleme mit einzelnen Teilen dieser Lizenz gibt, können wir da auch gerne noch mal drüber reden).

    Vielen Dank für Dein Interesse, und Gruß zurück

    Matthias

  7. Alex Says:

    Hey ihr zwei!

    Ihr seid ja echt superfleißige Läufer – und Blogger! Respekt! Was habt ihr euch denn für 2008 als Laufziel vorgenommen – der Frankfurt Marathon hat ja schon gut funktioniert :)?

    Viele Grüße
    Alex

  8. matbs Says:

    Hi Alex!

    Im Moment bin ich ja leider der einzige fleissige aktive Läufer/Blogger, denn Ingo hat sich ja schon vor Monaten nach Berlin abgesetzt und fährt seitdem lieber U-Bahn (wobei ich natürlich die Hoffnung habe, dass er zum Frühling hin mal wieder schaft kriegt, seine Laufschuhe anzuziehen, sich die Hauptstadt zu erlaufen und seine Abenteuer dann zu bloggen – schaun mer mal…).

    Entsprechend kann ich Dir natürlich auch nur meine eigenen Laufziele für 2008 verraten, die da lauten:

    1) Weitermachen

    2) Weiterdentdecken – ganz wichtig, denn eine meiner Hauptmotivationen ist ja, beim Laufen so viel wie möglich Neues kennenzulernen. In nebulöser Planung u.a. Expeditionen zum fränkischen Main (mitten durch den Odenwald), in den Taunus (Feldberg, Hohe Wurzel bei Wiesbaden) und nach Rheinland-Pfalz (Donnersberg), mal sehen was da wie klappt…

    3) Ein Marathon in der zweiten Jahreshälfte – welcher genau ist noch nicht klar, das findet sich noch.

    Dazu noch zwei kleine Ziele für den Blog:

    1) Endlich mal die „Wer wir sind“-Seite aktualisieren.

    2) Es endlich mal gebacken kriegen, alle gebloggten Strecken auf Google Maps hochzuladen um sie interaktiv zu präsentieren (Google Maps will bisher nicht…).

    So schaut´s aus, mal sehen, was draus wird.

    Auf jeden Fall vielen Dank für Deinen netten Kommentar, hat mich riesig gefreut 🙂 !

    Gruß

    Matthias


  9. Hi Matthias, was für eine informative und sehr, sehr unterhaltsame Blog-Seite. Frankfurt-Marathon war bei mir genauso grässlich (1998). Einige deiner Laufstrecken kenne ich noch aus „meiner“ Zeit und es erstaunt, daß manchmal die Eindrücke die gleichen, manchmal aber auch völlig anders als meine sind.
    Thema Bänderriß: Ich habe nach meinem dritten Bänderriß im linken Knöchel (beim letzten Mal -2003- auch noch gepaart mit Bruch eines Mittelfußknochens) mit dem Joggen aufgehört und bin seitdem unter die Mountain-Biker gegangen.
    Ich hoffe, du setzt deinen Blog fort, auch wenn sich die Strecken mal wiederholen.
    Viele herzliche Grüße
    Volker

  10. matbs Says:

    Hi Volker,

    vielen Dank für den netten Kommentar, über den ich mich – wie immer bei positivem Feedback . unheimlich gefreut habe. Es tut einfach gut, hin und wieder mal zu hören, dass das ganze Geblogge nicht völlig unbemerkt in den Tiefen des WWW versinkt… 🙂

    Was den Bänderriss angeht: Auch wenn ich natürlich bestens ohne diese Erfahrung ausgekommen wäre, muss sagen, dass die Verletzung nicht nur negativ war: Einerseits hat mir die Zwangspause etwas Abstand verschafft, was immer mal wieder ganz gut ist, weil man dann um so frischer und bewusster wieder Anfangen kann.
    Und andererseits gehört sowas wohl auch irgendwie zum Laufen dazu – für mich ist es das allererste Mal gewesen, dass sowas passiert ist, und von daher nehme ich diese Erfahrung jetzt einfach mal mit und bin auf eine seltsame Art und Weise vielleicht sogar ein bisschen stolz drauf, dass ich jetzt endgültig ein „richtiger Sportler“ bin, und die Blessuren habe, um es zu beweisen…

    Nochmal brauch´ ich diese Erfahrung allerdings nicht, einmal reicht da voll und ganz aus… 😉

    Den Blog werde ich auf jeden Fall fortsetzen, zum Aufhören macht mir das ganze einfach viel zu viel Spass (gerade jetzt, nach der langen Pause), und ich hab´ ja noch viel vor…

    Noch mal vielen Dank für den Kommentar

    Matthias


  11. […] ist nicht zu lang (wir sind schließlich noch in der Aufbauphase), und ausserdem war ich letztes Jahr vom Fischbachtaler Läuferkollegen Heinz Hettich dazu eingeladen worden, da schaut man natürlich gerne mal vorbei . Und heute morgen war´s dann soweit. Zu […]


  12. […] ist nicht zu lang (wir sind schließlich noch in der Aufbauphase), und ausserdem war ich letztes Jahr vom Fischbachtaler Läuferkollegen Heinz Hettich dazu eingeladen worden, da schaut man natürlich gerne mal vorbei […]

  13. Ruben Says:

    Hallo!

    Ich bin vor einiger Zeit auf euren Blog aufmerksam geworden und wollte fragen, ob ihr interesse an einem Linktausch (Blogroll) mit meinem ganz frischen Blog getfitter.de habt.

    Bei mir gehts viel weniger um das Laufen wie bei euch – ihr seit da einfach deutlich besser in Form was ja auch schön ist – und dafür auch um Ernährung und normale Fitness. Ich würde mich über eine E-Mail von euch freuen (habe leider nirgends eine Kontaktadresse gefunden).

    viele Grüße,

    Ruben

  14. Evchen Says:

    Done, done, done, done… Aber da wäre eine Aktualisierung wirklich mal kein Luxus.

  15. matbs Says:

    Hmm, meinst du echt…?

    Na gut, ich schau´ demnächst mal, wie ich rumkomme… 🙂


  16. […] Matthias > Weil er sich für uns Leser immer den A. aufreißt und den Foto mitschleppt. […]

  17. sportmeBenni Says:

    Hallo Laufblogger,

    unser Sportportal ist auf euern sehr aktiven Blog gestoßen und würde mit auch gerne zusammenarbeiten. In Kürze wird wir das Portal Running online gehen und eure RSS-Feeds würden wir sehr gerne mit einbinden.
    Um euch ein Formular zukommen zu lassen, bräuchte ich eine E-Mail Adresse von euch, hab leider keine auf eurer Seite gefunden.

    Mit sportlichem Gruß

    Benni

  18. PrinzessinPfefferminz Says:

    Hey
    habt ihr euren Marathon durchgezogen? Jetzt ist ja mittlerweile November…
    Und Grüße an Nemo, der is js so tapfer, mit euch mitzuhalten mit seinen kurzen Beinchen =D

  19. matbs Says:

    Hi,

    ja, den Marathon haben wir durchgezogen – und zwar schon vor über zwei Jahren. 😀
    So alt und out-of-date ist diese Wer-wir-sind-Seite inzwischen nämlich, da muss ich mich wirklich mal drum kümmern…

    Ingo ist inzwischen weggezogen und läuft nicht mehr, seitdem mach´ ich das hier alleine. Und 29 bin ich auch nicht mehr. 😉
    Aber zumindest Nemo läuft weiterhin tapfer mit, und bedankt sich ganz herzlich für die Grüße.

    Sorry für die heillos veraltete wer-wir-sind-Seite, und viele Grüße zurück

    Matthias 🙂
    Matthias

    • PrinzessinPfefferminz Says:

      haha und ich dachte, der wäre erst vor ein paar Tagen gewesen… am 28.Oktober =)
      naja egal, hauptsache ihr lauft noch fleißig. tun wir auch. aber nicht auf Marathondistanz sondern auf Geschwindigkeit in 12 Minuten. Manchmal ist aber auch ein 10er dabei, das freut die BorderCollieDame immer um so mehr 🙂
      bin übrigens auch keine 29, das dauert noch ein bisschen 😉

  20. matbs Says:

    Hm, dann seid ihr wahrscheinlich schneller als der Nemo und ich – ist aber eigentlich auch zu erwarten, schließlich haben Border Collies viel längere Beine als Cairn Terrier… 😉

    Genieß´ die Zeit, bis du 29 wirst, danach geht´s nur noch abwärts, man wird alt, dick, runzlig und kriegt ´ne Glatze (Ok, wenn man sich „PrinzessinPfefferminz“ nennt, bleibt einem vielleicht die Glatze erspart. Aber trotzdem… 😀 ;))


  21. hallo und guten tag,

    für eine schaufensterdekoration (arbeitsthema: sport an der bergstrasse) möchte ich gerne ein paar textpassagen von 2-3 Laufstrecken abdrucken. sie sollen neben der reinen, trockenen info über die strecke (höhenmeter, länge etc.) als bericht aus sicht des läufers etwas mehr „gefühl“ in die präsentation bringen.
    eure texte gefallen mir und sind, finde ich, dafür sehr gut geeignet. wie und bei wem bekomme ich dafür eine freigabe?

    vielen dank für ein flotte antwort

    viele grüße und weiter so

    dirk seidlitz (alsbach)

  22. matbs Says:

    Hi Dirk,

    vielen Dank für das Lob, sowas hört man natürlich immer gerne.

    Und die Idee klingt interessant, ich hab´ dir vorhin mal eine Mail dazu geschickt.

    Dankeschön und Grüße aus Jugenheim

    Matthias

  23. christiane Says:

    Hi Matthias,

    bin vor Kurzem auf Deinen Blog gestoßen, weil ich nach Wegen im Kreis GG gesucht habe. Finde Deine Beschreibungen sehr schön! Wie dokumentierst Du Deine Strecken? Mit GPS-Gerät – wenn ja, welches? – oder nachträglich zu Hause?

    Danke + Gruß
    Christiane

  24. matbs Says:

    Hi Christiane,

    vielen Dank für das Lob, ich freu´ mich ja immer riesig über sowas! 🙂

    Weil ich ein tendenziell technikfeindlicher alter Sack bin, plotte ich die Strecken nachträglich zu Hause, per Hand auf Google Earth (allerdings plane ich sie i.d.R. bereits vor dem Aufbruch mit der Wanderkarte, so dass ich meist genau weiss, wo ich entlangkomme).
    Ist zwar etwas mehr Arbeit als mit einem GPS-Gerät, aber dafür hab´ ich sie dann auch im Kopf, und die Kurven sehen hübscher aus die, die ein Garmin macht… 😉

    Frohe Ostern und viele Grüße von der Bergstrasse

    Matthias

  25. Hendrik Says:

    Vielleicht gibt es jemanden, der sich für den BIG 25 Berlin Lauf am 9. Mai 2010 interessiert. Der namensgebende Sponsor verlost mit einer kleinen Aktion 10x freie Startgebühr, wenn man ein Foto seiner Schuhe einsendet.

    bzw.
    http://twitter.com/BIGdirekt


  26. Anmeldung zum Hessentag 2011 Lauf in Oberursel.
    Im Juni durch Oberursel, Sponsor Dimension Data und TSG Oberursel.

    Mehr auf http://www.hessentag2011.de

    Grüße
    Hubert Horn, TaunusBlogger.de


  27. Hallo Matthias,

    wir haben für unsere Leser auf Joggen-Online.de die Top 10 Laufblogs aus Deutschland 2011 zusammengestellt. Und Dein Blog hat es unter die „besten 10 Blogs in Deutschland“ zum Thema Laufen geschafft. Unter den Kriterien waren unter anderem die Aktualität des Blogs, Informationsgehalt und mediale Gestaltung der Beiträge, die uns bei Dir besonders gut gefallen haben.

    Wenn Du Lust hast, kannst du einen Badge auf deiner Seite einbinden und damit Deine Leser davon informieren.


    <img alt="Die 10 besten Laufblogs Deutschlands" src="
    http://www.joggen-online.de/images/blog/toplaufblogs/laufblog-badge.png&quot;

    Wir wünschen Dir weiterhin viel Erfolg mit deiner Berichterstattung und werden deinen Blog weiter verfolgen.

    Sportliche Grüße,
    Anton Letzer

    • matbs Says:

      Hi Anton!
      Wow, na das Prädikat nehm´ ich doch gerne und mit stolz geschwellter Brust an. 🙂
      Andererseits aber auch so ein bisschen verschämt, denn gerade die Aktualität hat im vergangenen Jahr ja berufsbedingt doch arg gelitten.
      Aber ich seh´ eure Wahl einfach mal als Ansporn fürs neue Jahr, vielleicht hilft´s ja was… 😉

      Vielen, vielen Dank und beste Grüße zurück

      Matthias

  28. Zia Nadjib Says:

    Hi in die Runde 🙂 Wie kann man euch erreichen ohne eure Pinnwand zu bekritzeln ?

    Viele Grüße,
    Zia

  29. Lauffreund Says:

    Hey,
    vielleicht ist dieses Video ganz interessant:


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: