7 Jahre Laufblog – und der Jubiläumslauf…???

1. Juli 2014

Tja. Auch wenn das mit dem Laufbloggen zur Zeit ja nicht mehr so gaaaaanz regelmäßig klappt (aber immerhin, das Untertreiben funktioniert dafür um so besser… :D), es gibt da ja diesen einen Fixpunkt, der mir auch in den letzten blogfaulen Jahren total wichtig war – und es immer noch ist: Die Tour zum Bloggeburtstag am ersten Juli. Mit dem Foto irgendwas richtig Schönes, Neues, Spannendes, Langes. Zum Erleben, Genießen und Mich Selbst Dran Erinnern, Warum Ich Sowas So Unheimlich Gerne Mache. Hat in den letzten Jahren immer geklappt, egal wieviel Stress, Veränderung, Krisen, Erfolge Oderwasauchimmer das Leben gerade so drumrum gepackt hat. Letztes Jahr zum Beispiel: Über 25 Kilometer ins Mittelrheintal, bei Gluthitze und begrenzter Fitness, eigentlich viel zu viel. Aber großartig. Oder vorletztes Jahr. Dreiländerlauf an der Weser, bei regnerischem Wetter zum ersten Mal überhaupt mit ein paar Kilometern in NRW. Oder das Jahr davor, meine erste Tour überhaupt auf rein bayerischem (naja, eigentlich ja fränkischem) Boden, durch den Spessart am Main entlang… Good Times! Und ja, natürlich hatte ich auch dieses Jahr so ein paar richtig coole Ideen, was man so machen könnte,um die 7 Jahre Bloggeburtstag würdig zu feiern. Vielleicht mal wieder in den Pfälzerwald, in dem ich schon seit Jahren nicht mehr war? Oder doch irgendwas Besonderes im/am Odenwald (den Katzenbuckel als höchsten Berg des Odenwaldes hab ich vor ein par Monaten heimlich, still und leise [und natürlich ungebloggt] erjoggt, aber da gäb´s ja auch noch genug andere Möglichkeiten). Oder sogar mal eine ganz besondere Runde in meiner Zweitheimat in Norddeutschland, durchs Watt auf ´ne Insel oder so? Viele Möglichkeiten, am Ende ist es dann… gar keine geworden. Zum ersten Mal seit vielen Jahren bin ich an diesem ersten Juli keine besondere Tour gelaufen. Auch keine nicht Besondere. Ich bin gar nicht gelaufen. Weil: Das hier: IMG_4043 Ja, genau: Das ist ´ne Orthese. So ein Dingen, das man kriegt, wenn man ´nen Bänderriss hat. Mit dem man halbwegs humpeln kann, aber nicht laufen gehen. Keine zwei Kilometer. Und keine 20. Gar nix, bis das gerissene Band wieder verheilt ist. Vor ein paar Wochen war ich eine Woche zuhause in Hessen. Heimurlaub. Schönes Wetter. Fast jeden Tag draußen, laufen im Odenwald. Viel Gorxheimertal und Umgebung, neu (für mich) und wunderschön. Schmale Ziegenpfade, Wurzeln, Steine, Steil – alles kein Problem. Am Tag vor meiner Rückfahrt nach Oldenburg sollte es eigentlich nur noch ´ne kleine Auslaufrunde in Gesellschaft werden. Jägersburger Wald, eben, Waldwege und Asphalt, guter Untergrund. Bei Kilometer 2,3, mitten auf der Autobahnbrücke knick´ ich links um. Richtig fies. „Hui“ denk´ ich mir noch, während ich vorwärtstaumele, „das war jetzt aber nicht gut“. Nächster Taumelschritt ist der rechte Fuß. Der hält. Dann kommt wieder links. Weil das beim Joggen nun mal so ist. Der bricht einfach weg. Ich mit ihm. 1, 2 Meter Asphaltsurfen auf der extrem rauhen, harten Waldstraße. In Kurzer Hose und Kurzarmshirt. Die Schürfwunden bluten wie blöde. Und der umgeknickte Knöchelt schwillt und schwillt und schwillt. Danach das Befürchtbare: Ambulanz, Röntgen, Bänderiss, Schiene, zwei Wochen nicht Belasten, Krücken (ein Riesenspaß mit grindig-großflächigen Schürfwunden an den Handinnenflächen), krankgeschrieben. Seit vorletzem Freitag dann Orthese. Immerhin wieder humpeln und dabei die Hände frei haben. Befreiend, nach knapp zwei Wochen Krücken. Aber mehr ist natürlich nicht drin. Bloggeburtstag: Ausgefallen. Zum ersten Mal überhaupt. IMG_4045 Bild #2: Wie ich das so finde? Ratet mal… Tut schon weh. Weil´s mir wirklich wichtig gewesen wäre. Und ich mich ziemlich drauf gefreut hab´. Und ein bisschen stolz auf meine Form war, die jetzt mitten im Jahr den Bach runtergeht. Aber es ist, wie´s ist. Geht vorbei. Ist trotzdem mies. Happy Birthday, Laufblog…. M.

Advertisements

17 Antworten to “7 Jahre Laufblog – und der Jubiläumslauf…???”


  1. Herzlichen Glückwunsch!
    Zum Bloggeburtstag, nicht zur Orthese! 😉
    Ich dachte deine Selbszerstümmelungszeiten wären vorbei. Kaum hört man mal wieder was von Dir, dann haut`s Dich wieder hin.
    Ich wünsche Dir auf jeden Fall gute Besserung!
    Halt die Ohren steif!

    • matbs Says:

      Hey Gerd!

      Och, zur Orthese darfst du mir auch gratulieren. Ist meine erste auf links, also eine echte Premiere… 😀

      Auf jeden Fall vielen Dank, für den Glückwunsch und die Genesungswünsche. In zwei Wochen kommt das Ding ab, mal gucken, wie´s dann wird…

      Gruß aus dem Norden

      M.

      • Julian Says:

        Hallo M,

        oh je das hört sich gar nicht gut an – wünsche Dir auf jeden Fall gute Besserung und eine schnelle Genesung.

        In der zeit wo du nicht Laufen kannst, hab ich vielleicht etwas, was die Zeit überbrücken kann 🙂

        Auf der ISPO-Community gibt es einen neuen Wettbewerb für Läufer. Mitmachen ist auch ganz easy: Nur ein spannendes Voting rund ums Thema Laufen posten und dann möglichst viele Stimmen auf das Voting sammeln – in der Community und natürlich durch die Unterstützung von Freunden und Gleichgesinnten.
        Gewinnen kann man natürlich auch: Derjenige, der bis zum 31. Juli die meisten Votes auf sein Voting erzielt, wird mit einem Osprey-Rucksack Raptor14 mit Trinkschlauch belohnt, außerdem werden unter allen Teilnehmern noch fünf S’well Trinkflaschen verlost.
        Hier geht’s zum Wettbewerb und allen Infos:

        http://community.ispo.com/contest/voting-wettbewerb-laufen

        Hast du schon eine Idee für ein spannendes Voting? Dann mach mit!
        Wir freuen uns natürlich auch über einen Blog-Post mit Hinweis auf den Voting-Wettbewerb! Gerne stellen wir Dir dafür Bildmaterial zur Verfügung; gib einfach kurz Bescheid, falls wir Dir etwas zuschicken sollen.

        Vielen Dank vorab & schöne Grüße

        Julian vom ISPO Community Team

  2. Laufhannes Says:

    Da hab ich mich gefreut, hier mal wieder etwas lesen zu dürfen – und dann so etwas.

    Gute Besserung!

    • matbs Says:

      Vielleicht hol´ ich es ja nach. Wenn ich nach sechs Wochen Zwangspause noch in der Lage sein sollte… 😉

      Besten Dank und viele Grüße

      M.

  3. Ruben Says:

    Mensch, schade. Hab mich schon auf deinen besonderes Jubliäumslauf gefreut…

    Gute Besserung – und pass auf dich auf!

    • matbs Says:

      Kenn ich, ich hatte mich auch schon ziemlich drauf gefreut. Aber mit einem Bein ist sowas auch doof, und vielleicht wird´s ja eine „aufgeschoben nicht aufgehoben“-Geschichte.

      Besten Dank und Cheerio

      M.

  4. xyz Says:

    Oh nee, son Pech! Zumal du ja nun nur noch ein mal jährlich von dir hören lässt. Wünsche dir schnelle Besserung, alles Gute! Und sieh zu, dass diese 2014er Rutschpartie eine einmalige Sache bleibt!

  5. Sven Says:

    Herzlichen Glückwunsch nachträglich zum Bloggeburtstag – und weiterhin gute Besserung!!!

    Gruss – Sven (vegan-ist-tierisch-gut.blogspot.de)

  6. heidi111 Says:

    Da hat der Mann einmal gute Vorsätze und will mal was bloggen und wenn es auch nur einmal im Jahr ist und schon wird ihm ein Strich durch die Rechnung gemacht.
    Wenn dir das wenigstens in unwegsamen Gelände passiert wäre (Bergauf oder so) , aber nein…. Im platten Jägers burger Wald 🙂

    Gute Besserung!
    Heidi

    • matbs Says:

      Hey Heidi, schön von dir zu hören!

      Tja, wie das Leben so spielt. Und dass es nicht in den Bergen passiert, war ja eigentlich klar, da ist ja immer alles schön angenehm und unkompliziert…

      Besten Dank für die guten Wünsche und LG aus dem Norden

      M.

  7. Lili Says:

    Was ist denn 2015 los ? Die Orthese müsste doch längst Vergangenheit sein ?
    Ich würde mich freuen, wieder was zu lesen, auch wenn weniger gelaufen wird.
    Lili – die durch diesen Blog die Eberstädter Streuobstwiesen, den Prinzenberg und die Ludwigshöhe für sich entdeckt hat. Danke dafür.

  8. Ben Says:

    Hi, wir kennen uns zwar nicht, ich habe aber durch Deinen Laufblog den Wald hinter Jugenheim kennengelernt. Die ganzen kleinen Wege, die mir nach unserem Zuzug inzwischen ganz vertraut sind… Darsbergtal, Pürschweg.. Danke dafür…

  9. Lili Says:

    Bald ist das zweite Jahr voll und wir haben noch nicht wieder von Dir gehört. Ich würde mich freuen, wieder von Dir zu lesen,
    Lili


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: